Full House

Als ich im Sommer ins Geburtshaus kam, lebten dort keine Schwangeren. Die Koordinatorin erzählte mir, dass sie bis vor zwei Jahren regelmässig Frauen hätten ablehnen müssen da das Haus voll war. Eines Morgens stellten wir bei einer Tasse Kaffee Mutmassungen über die mangelnde Auslastung an. Im selben Moment klingelte es an der Tür.

Full House weiterlesen

Share

Feurige Rede für selbstbestimmte Geburten

Kommt in Mexiko ein Kind zur Welt, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit keine Hebamme dabei und die Geburt endet oft in einem Kaiserschnitt. Anstatt Beratung und Betreuung erleben viele Frauen eher eine Art Abfertigung. Aber da gibt es einige, die sich für Veränderungen einsetzen.

Feurige Rede für selbstbestimmte Geburten weiterlesen

Share